Warenkorb (0) Schließen
Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.
Warenkorb (0) Schließen
Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.

Wir liefern dem Schweizer Markt eine erstklassige Auswahl an authentischen Weinen | Kostenlose Lieferung innerhalb von 1-3 Tagen ab CHF 100.-

Unsere Auswahl an Champagnern

Wenn es einen Spitzenwein gibt, der in der ganzen Welt für seine Finesse bekannt ist, dann ist das der Champagner. Mit der einzigartigen Form der Champagnerflasche und seinem Geschmack, der sich mit keinem anderen vergleichen lässt, ist dieser Wein ein Symbol für Festtage und die wichtigsten Momente unserer Existenz. Auf diese Weise nimmt er eine ganz besondere Stellung in unserem Leben ein. 

Aber man sollte eigentlich eher von Champagnern sprechen. Die große Familie der schäumenden Weine aus dem Weingarten der Champagne zeigt tatsächlich eine breite Vielfalt. 

Diese Vielfalt hat ihren Ursprung in einer perfekten Beherrschung der Kunst der Assemblage, die von den Champagner-Häusern mit der Zeit stetig verbessert wurde. Jedes dieser Häuser hat ein eigenes Know-how entwickelt, das sich im einzigartigen Geschmack seiner Champagner niederschlägt. 

Der Weingarten der Champagne ist vor allem mit Spätburgunder, Schwarzriesling und Chardonnay bepflanzt. So wird ein Blancde Blancs-Champagner ausschließlich aus Chardonnay hergestellt, wogegen die Blanc de Noirs-Champagner aus Spätburgunder, Schwarzriesling oder einer Assemblage der beiden Sorten bestehen. Die Assemblage aller 3 Rebsorten ergibt einen weißen Champagner. 

Die Dosierung oder die Abfüllung einer Flasche nach dem Degorgieren mit einer Mischung aus Wein und Rohrzucker trägt ebenfalls zu der breiten Geschmackspalette des Champagners bei. Je nach dem Zuckergehalt erhalten Sie einen süßen oder trockenen oder auch einen halbtrockenen Champagner. 

Die Region Champagne produziert auch stille Weine von hoher Qualität, den Rosé-des-Riceys und den Coteaux-Champenois.

Die Herkunftsbezeichnungen der Champagner

Die Herkunftsbezeichnung Champagne wurde im Jahre 1936 gegründet. Die Branchenorganisation hat sich zu allen Zeiten dafür eingesetzt, die Vortrefflichkeit des Champagners und seine Promotion zu fördern und ihn gleichzeitig gegen Nachahmung zu verteidigen. 

Die Herkunftsbezeichnung Champagne beinhaltet mehrere Crus. Die Unterteilung in Crus ermöglicht die Unterscheidung der Gemeinden in Hinsicht auf die Qualität ihrer Traubenernte. So reicht die Skala der Crus von 100 bis zu 80%. 

Die Weinfelder in den Gemeinden, die als 100% eingestuft sind, haben die Möglichkeit, einen Champagner Grand Cru zu produzieren. Es handelt sich hier um Terroirs mit anerkannt außergewöhnlichen pedoklimatischen Bedingungen (gute Sonneneinstrahlung, kreidehaltiger Boden), die dem Wein die Möglichkeit einer optimalen Entfaltung und der Entwicklung einer exzellenten Traubenqualität bieten. 

17 Gemeinden wurden als Grand Cru eingestuft. Wenn der Cru einen Wert zwischen 90 und 99% erreicht, werden seine Rebsorten für die Herstellung der Champagner Premier Cru verwendet. 44 Gemeinden wurden als Premier Cru eingestuft. 

Dagegen werden die Trauben aus den Weingärten der Gemeinden, deren Cru zwischen 80 und 89% liegt, zu Schaumweinen verarbeitet, die das Etikett Champagner tragen. 

Zum Universum des Champagners gehören auch die Jahrgänge, deren außergewöhnliche Qualitäten sie in die Schlagzeilen geraten lassen. Die meisten Champagner werden aus Weinen von verschiedenen Rebsorten hergestellt, die aus mehreren Jahrgängen stammen. 

Es kommt jedoch vor, dass die Ernte in bestimmten Jahren eine außergewöhnliche Qualität aufweist. So kann der Branchenverband für den Wein aus der Champagne die Entscheidung treffen, einen Jahrgangschampagner für diese Ernten zu gründen. 

Aus ihnen wird ein Wein von sehr hoher Qualität gekeltert, der Jahrgangschampagner, der also ausschließlich aus den Trauben eines einzigen Jahres besteht.

Die großen Champagner-Häuser

Die Champagne ist eine Region, wo die Kunst der Assemblage und der Weinherstellung besonders gepflegt wird. Ein Teil des Champagners wird von den Winzern produziert, die ihre eigene Ernte verarbeiten oder von genossenschaftlichen Betrieben. 

Aber eine der Besonderheiten der Region besteht darin, dass die große Mehrheit der Champagner von Häusern hergestellt wird. Sie zeichnen verantwortlich für zwei Drittel der Verkäufe und 85% des Exports. 

Ein Champagner-Haus kauft die Trauben von verschiedenen Winzern auf, um daraus seine eigenen Weine herzustellen, die unter seiner Marke in den Handel kommen. Viele von ihnen sind bekannt, und alle genießen einen hervorragenden internationalen Ruf. 

Ruinart, zum Beispiel, das älteste Champagner-Haus, das 1729 in Épernay gegründet wurde, gilt als Referenz. Außer den großen Namen unter den Champagnern gibt es auch zahlreiche Häuser, die als Familienbetriebe geführt werden und mit der Qualität ihrer Weine die Tradition des Champagners lebendig erhalten. 

Es sind tatsächlich mehr als 300 Champagner-Häuser verzeichnet. Wir laden Sie ein, einige dieser Kleinode zu entdecken, Champagner, die wir auf Grund ihrer Qualität und ihres Charakters ausgewählt haben.

preloader